Stadtmuseum, 2860 Kirchschlag, Kirchengasse 1 - geöffnet von Mai bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen von 9:00 bis 11:30

Hermine Pechtold

Als der Kirchschlager Postmeister Johann Schrattenbach in den Ruhestand trat, folgte ihm seine im Jahre 1856 geborene Tochter Hermine, verh. Pechtold, als Postmeisterin nach. Es war dies ein äußerst seltener Fall, da es im 19. Jahrhundert noch sehr wenig Frauen gab, die Leiterinnen staatlicher Ämter waren. Frau Pechtold hatte aber schon als Gehilfin ihres Vaters viel Talent für die Tätigkeit in einem Postamt bewiesen und führte dann auch tatsächlich dieses Amt mit viel Tatkraft und Energie und zwar durch viele Jahrzehnte bis hinein in die schwere Zeit des Ersten Weltkrieges.
Sie bewies damit, dass auch eine Frau gar wohl der Heimat zur Ehre tätig sein kann. (Sie schufen Kirchschlags Größe, Dr. Bruno Schimetschek, März 1998)

Menü schließen