Stadtmuseum, 2860 Kirchschlag, Kirchengasse 1 - geöffnet von Mai bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen von 9:00 bis 11:30

Die alte Volksschule

Im Jahre 1898 erhielt Kirchschlag am Ufer des Zöbernbaches inmitten des Ortes ein neues Schulgebäude. Da Kaiser Franz Joseph damals sein 50 jähriges Regierungsjubiläum feierte, wurde die Unterrichtsanstalt „Kaiser Jubiläumsschule“ benannt. Sie wurde zunächst als achtklassige Volksschule geführt, sodann in eine Unter- und Oberstufe geteilt, wobei nach Übersiedlung der Hauptschule in das Gebäude des ehemaligen Bezirksarmenhauses die Volksschule allein im Stammgebäude verblieb.
Dieses hätte im Jahr 1998 sein hundertjähriges Jubiläum feiern können, was man jedoch dadurch verhinderte, dass das Gebäude bereits ein Jahr vorher niedergerissen wurde, um dem Bau von Seniorenwohnungen Platz zu machen. (Verschwundenes Kirchschlag, Dr. Bruno Schimetschek, im Mai 1998)

Menü schließen