Stadtmuseum, 2860 Kirchschlag, Kirchengasse 1 - geöffnet von Mai bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen von 9:00 bis 11:30

Johann Christoph III., Graf Puchheim

Er war gegen Ende des 30jährigen Krieges ein kaiserlicher Feldmarschall, der die in Niederösterreich eingedrungenen Schweden erfolgreich aus dem Land hinaustrieb. Von 1651 bis 1657 war er Inhaber der Herrschaft Kirchschlag. Er ließ hier das prächtige Hofhaus erbauen, das u.a. einen herrlichen Festsaal aufwies, der durch eine Büstenwand nach außen abgeschlossen war. Die Büsten stellten Mitglieder des Hauses Habsburg dar. Auch das Kirchschlager Bräuhaus (heute: Kogelbauer) errichtete Graf Puchheim. Dieses befand sich bis zum Jahre 1848 im Besitz der Kirchschlager Herrschaft. (Sie schufen Kirchschlags Größe, Dr. Bruno Schimetschek, März 1998)

Menü schließen